• Deutsch
  • Polski

Während des Weinfestes in Zielona Góra am 10./11. September 2020 fand eine Bürgerbegegnung der Partnerstädte Cottbus und Zielona Góra statt.Die Teilnehmer der Begegnung konnten ihre Erfahrungen über die Toleranz in der deutsch-polnischen Grenzregion austauschen.

Seit über 40 Jahren pflegen die Städte Cottbus/Chóśebuz und Zielona Góra eine intensive Kooperation und führen gemeinsame grenzübergreifende Projekte durch. Das aktuellste Projekt „Toleranz kennt keine Grenzen" findet im Zeitraum vom 01. Juli 2020 bis zum 31. Dezember 2022 im direkten Anschluss an das Projekt „Die Verbesserung der Qualität der Zusammenarbeit der Partnerstädte Zielona Góra und Cottbus" und ergänzend zum Projekt „Modellhafte Unterstützung von Menschen mit Behinderungen und Senioren" (01.01.2020- 31.12.2022) statt. Das Projekt wird zu 85 % mit Mitteln aus dem Kooperationsprogramm INTERREG V A Brandenburg – Polen 2014-2020 kofinanziert. Projektpartner sind die Stadtverwaltung Cottbus/Chóśebuz (Leadpartner) und das Zielonogórski Ośrodek Kultury (Kulturzentrum in Zielona Góra).